Runde 10-Pirka

SV-Justiz:Pirka 2:2 (2:1)
1:0 Huttmann (22. min.)
2:0 Huttmann (25. min.)

2016 17 10 Pirka

Anpfiff pünktlich um 19.00 Uhr am heiligen Kunstrasen des SV Justiz.

 

Unsere Mannschaft kommt mit voller Motivation auf den Rasen und das sieht man auch gleich in den ersten Minuten des Spiels.Wir drücken und sind in den ersten Minuten auch optisch klar die bessere Mannschaft. Die Mannschaft weiß dass der Druck von der hochkarätig besetzten Reservebank (Gerry, Heri und Thomsen) enorm ist.
Der heilige SV ist am Drücken, aber leider haben wir das Glück nicht auf unserer Seite.
Es dauert bis zur 22. Minute bis unser Goalgetter Bernie, nach schönem Zuspiel von Dominikus Weleba, zum 1:0 einschießt.
Aber dass sollte nicht der letzte Streich unserer NR. 11 bleiben.Keine 3. Minuten später nutzt er, nach einem Fehler in der gegnerischen Verteidigung und einem Pass von Paul, gleich die nächste Chance und versenkt den Ball zum 2:0 im langen Eck.Leider können wir folgende Chancen nicht in Tore umwandeln.
In 42. Minute sieht unsere Nr. 3 Dominikus die gelbe Karte. Aus dem daraus resultierenden Freistoß, kommt der Ball hoch auf unseren Strafraum und Pirka kommt durch einen sehenswerten Treffer durch Kreiger zum Anschlusstreffer.

Bitter so kurz vor der Pause.

Nach "Wieder-Anpfiff" des Spiels geht es hin und her.Wir können leider wiederum unsere Chancen nicht nützen und der Gegner kommt immer besser ins Spiel. Nach einem Eckstoß und anschließendem Ping-Pong Ball der Gastmannschaft landet das Leder plötzlich im Tor und es steht 2:2.
Direkt nach dem Tor auch der erste Wechsel unserer Mannschaft, Paul verlässt das Spielfeld und Thomsen betritt den heiligen Rasen.
Das Spiel bleibt offen und beide Mannschaften finden gute Chancen vor. Die größte hat allerdings unser Raphi, leider scheitert er nach guter Parade des generischen Tormanns.Somit müssen wir uns leider mit einem Unentschieden begnügen.

Nächste Woche geht es in den nächsten Kampf um uns wieder in Form zu schießen.